»News:

Herzliche Einladung zur Mitgliederversammlung der SG 06: Donnerstag, 23.08.19:00 Uhr, Clubheim auf dem Bühl! Tagesordnung unter "Sonstiges".

RZ Artikel „Die SG 06 am Scheideweg“

Der Beitrag in der RZ vom 18.08. „Die SG 06 am Scheideweg" sollte als das gekennzeichnet sein, was er ist: Ein Kommentar. Also eine Meinungsäußerung eines einzelnen Journalisten. Nun leben wir in einem Land, in dem es glücklicherweise die Meinungs- und Pressefreiheit gibt. Von daher geht der Beitrag in Ordnung. Allerdings zeugt er nicht von gutem Journalismus. Die Behauptung, dass der Verein seinerzeit finanziell gut aufgestellt übernommen wurde, ist schlichtweg falsch. Auf der Mitgliederversammlung werden wir die Fakten hierzu veröffentlichen. Nur so viel: Jedes Jahr wurden fünfstellige Schuldenbeträge abbezahlt. Zur Mitgliederversammlung 2018 – und nicht wie von Frau Geimer behauptet bereits vor fünf Jahren – ist der Verein schuldenfrei. Dass es die SG 06 überhaupt noch gibt, ist dem Vorstand zu verdanken. Eines der Vorstandsmitglieder hat einen sechsstelligen Betrag in den Verein investiert, um eine Insolvenz abzuwenden.

Frau Geimer spricht ausführlich vom „Niedergang" im sportlichen Bereich. Allerdings geht es ihr nur um die Erste Mannschaft. Die SG 06 hat aber immer einen Schwerpunkt auf die Kinder- und Jugendarbeit gelegt. Hier sind wir beispielsweise mit der A-Jugend immer noch in der Rheinlandliga vertreten. Gerade dieses Engagement für unsere Kinder und Jugendlichen kostet den Verein sehr viel Geld, das wir gerne in mehrere hundert Nachwuchsfans investieren – aber eben auch aufbringen müssen. Durch Berichte über diese Arbeit könnte Frau Geimer hier auch einen positiven Beitrag leisten.
Das Vereinsleben ist zugegeben verbesserungswürdig. Aber auch hier hat man neue Wege beschritten, die Frau Geimer tunlichst unter den Teppich gekehrt hat. Bis vor kurzem erhielten Mitglieder, die es wünschten, einen Newsletter, der derzeit aufgrund der DSGVO auf Eis liegt. Die SG-06-Fanseite auf Facebook, die Homepage und auch der SG-Report erfreuen sich einer stetig steigenden Beliebtheit. Das Osterstadionfest wurde neu eingeführt, die Konzerte mit den @coustics waren ein neuer Weg, um das Vereinsleben wieder in Schwung zu bringen und viele andere Aktionen – auch außerhalb des Stadions – wurden in Angriff genommen, um das Vereinsleben weiter zu aktivieren.
Wenn der „Cleanday" von Frau Geimer als negatives Symbol gesehen wird, müsste sie das eigentlich vielen Vereinen in Deutschland unterstellen. Es ist durchaus üblich, dass man sich trifft, um Vereinsheime, Stadien, Laufbahnen usw. in Schwung zu bringen. Der Cleanday ist auch eine Möglichkeit mehr Leben in den Verein zu bringen (was im ersten Anlauf schon recht gut gelungen ist) und wir werden diese Aktion auch fortsetzen.
Übrigens findet am 21. August im Clubheim der SG 06 das erste Nagelturnier statt. Auch dies ist eine Aktion, um die Vereinsmitglieder zum Verein hinzuführen. Frau Geimer weiß das alles – denn sie ist regelmäßige Besucherin Fanseite auf Facebook, die übrigens von jedermann besucht werden kann.

Mit freundlichen Grüßen
Hartmut Fischer
Pressesprecher der SG 06 Betzdorf e.V.

News Senioren

Erste Mannschaft - Aktuelles

  Fazit des Trainers! Es wurde leider nicht der Heimauftakt auf dem Bühl, den sich alle gewünscht hatten. Unsere...

Zweite Mannschaft - Aktuelles

Erstes Spiel – erster Saisonsieg! Am heutigen Sonntag begann endlich für unsere Zwote die Saison und das direkt zu Hause, im eigenen...

News Junioren

Jugendmannschaften - Aktuelles

  Rückblick! Unsere C1 Jugend hatte am Samstag die Heimpremiere auf dem Bühl. Man musste gegen den Titelanwärter...

Sonstiges

« Zurück

Vorwort SG Report vom 21.03.2018

Personelle Veränderungen

Stephan Berndt, Vorsitzender SG 06 Betzdorf

Personelle Veränderungen innerhalb der SG 06 haben in der Öffentlichkeit einige Wellen geschlagen. Mancher mag sich gewundert haben, dass der Verein hierzu zunächst keine Stellungnahmen abgegeben hat.

„Der Vorstand hat sich bewusst so verhalten. In einer solchen Situation muss man zunächst in Ruhe sondieren und nicht voreilig Kommentare in der Öffentlichkeit abgeben" stellt nun der Vorsitzende der SG, Stephan Berndt, klar. „Wir haben zunächst diverse Gespräche geführt und können jetzt sachlich Fakten präsentieren."

Daniel Becker, Jugendleiter SG 06 Betzdorf

So hat ein klärendes Gespräch mit Daniel Becker dazu geführt, dass er seinen Rücktritt als Jugendleiter wieder zurückgenommen hat. Hier habe es eine Reihe von Missverständnissen gegeben, die inzwischen ausgeräumt wurden. „Wir sind froh, dass Daniel sein Amt wieder ausübt. Aber dieses Beispiel zeigt auch, dass Schweigen manchmal eben doch Gold ist. Wären wir frühzeitig an die Öffentlichkeit gegangen, wäre dies der Sache nicht dienlich gewesen."

Stefan Hoffmann, Sportlicher Leiter SG 06 Betzdorf

Inzwischen hat die SG 06 auch einen neuen sportlichen Leiter gefunden. Stefan Hoffmann hat sich bereit erklärt, diese wichtige Funktion zu übernehmen. „Damit haben wir einen Mann gefunden, der dem Bühl ja nicht fremd ist." Hoffmann war bereits in der Vergangenheit äußerst erfolgreich als Trainer diverser Jugendmannschaften aktiv – zuletzt der A-Jugend in der Rheinlandliga. Mit Hoffmann, so der Verein, habe man eine Persönlichkeit gewonnen, der weit über die regionalen Grenzen bekannt sei und über gute Kontakte in der Fußballszene verfüge. Außerdem sei er als gestandener Trainer auch nahe bei den Spielern. Die SG 06 sieht deshalb in Hoffmann eine Ideallösung für den Posten des sportlichen Leiters.

Eike Klinkert, Trainer A-Jugend SG 06 Betzdorf

Die A-Jugend wir zukünftig, wie ja bereits bekannt, nun von Eike Klinkert trainiert. Klinkert trainierte bereits die A-Jugend von Grün-Weiß-Siegen und trainierte zuletzt die Spielvereinigung Neunkirchen. C-Lizenzinhaber Klinkert hat den festen Willen, die Mannschaft in der Rheinlandliga zu halten und ist davon überzeugt, dass die Spieler dies bei ihrem Können und ihrer Spielbereitschaft schaffen werden.

Michael Kasprzak, Betreuer der ersten Mannschaft der SG 06 Betzdorf

Für die Erste Mannschaft wird in Zukunft Michael Kasprzak als Betreuer zur Verfügung stehen. Kasprzak kehrt nach einem längeren Australienaufenthalt zur SG 06 zurück. Vor seiner Reise zu den Kängurus hatte Kasprzak bereits hervorragende Arbeit als Betreuer der Ersten Mannschaft geleistet.

In beiderseitigem Einverständnis haben die SG 06 und Marco Weller den zum Ende der Saison auslaufenden Vertrag nicht mehr verlängert. „Es ist kein Abschied im Zorn - wir hatten mit Marco eine spannende Zeit, die vom fairen Umgang miteinander geprägt war. Für seine weitere Laufbahn drücken wir Marco Weller ganz fest die Daumen."

Ingo Neuhaus

Nachfolger von Marco Weller wird Ingo Neuhaus. Neuehaus wohnt in Bitzen und war zuletzt beim SV Leuscheid in der Kreisliga A, Sieg-Kreis, tätig. Dort hat er die Mannschaft aus den unteren Tabellenregionen zu einem Top 3 Team geformt. Er ist ein erfahrener 52jähriger, gleichzeitig aber auch ein moderner und immer noch hungriger, wissbegieriger Trainer, der es gut versteht junge Spieler zu integrieren und zu formen. Eigenschaften und Fähigkeiten, die in Betzdorf eine wichtige Grundbedingung sind.

Als langjähriger Jugendtrainer hat er beim VFL Hamm einen wesentlichen Beitrag zur Stabilisierung der Jugendarbeit geleistet, ein Mann der die Interessen der Gruppe der "Jungen Wilden" kennt und versteht. Seine hohe Bereitschaft sich weiterzubilden und aktuelle Methoden anzunehmen, helfen ihm bei einer zeitgemäßen, interessanten Trainingsgestaltung. Da unsere Sportliche Leitung eine hohe Deckungsgleichheit im Denken des neuen Trainers hinsichtlich seines künftigen Umfeldes und Aufgabenbereiches festgestellt hat, erhofft man sich völlig zu Recht viele positive Effekte.

„Damit haben wir die Weichen gestellt, so dass die Mannschaften sich unbesorgt auf die Spiele konzentrieren können. Natürlich werden auch mit den Spielern regelmäßige Gespräche stattfinden. Wir werden aber auch da unserer Linie treu bleiben, Dinge intern zu klären und erst mit eindeutigen Ergebnissen an die Öffentlichkeit zu gehen."

zum SG Report


Flick Gesunde Schuhe

Aktuelles Spiel
1:2
Bezirksliga Ost
Sonntag,19.08.2018
14:30 Uhr

Kostenloses WLAN im Stadion

Im Stadion ist freies WLAN verfügbar!
 

Um sich mit dem kostenlosen WLAN zu verbinden, öffnet man am Smartphone oder Notebook die Übersicht, in der die zu Verfügung stehenden Netzwerke angezeigt werden (siehe Abbildung).
Dort tippt man dann auf das Netzwerk „freifunk-ak.de". Das Netzwerk steht dann sofort zur Verfügung – es muss kein zusätzliches Kennwort eingegeben werden.