»News:
+++ Winterpause! Die SG wünscht allen eine schöne Adventszeit, ein friedvolles Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr! +++ SG Report +++

SG 06 bedankt sich bei Möbel Pagnia

Am Montag besuchte unseres „Erste" mit Verstärkung durch A-Jugendspieler und unser Vorstand das Möbelhaus Pagnia. Inhaber Michael Pagnia ist seit vielen Jahren ein besonders wichtiger Förderer der SG 06. Regionalfußball und die Kinder- und Jugendarbeit lassen sich nur mithilfe der Sponsoren aufrechterhalten und weiterentwickeln. Vor diesem Hintergrund wollte sich die SG 06 mit ihrem Besuch bei Michael Pagnia für die Unterstützung bedanken. Dieser Dank gilt allen Sponsoren und Förderern, denen die SG 06 auf diesem Weg eine schöne Adventszeit, ein friedvolles Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht.

SG 06 Betzdorf, Möbelhaus Pagnia
„Erste" mit Verstärkung durch A-Jugendspieler und Vorstand bei Möbel Pagnia.

@coustics entdecken Liebe zum Fußball

Konzertgutscheine auf dem Beztdorfer Weihnachtsmarkt

In diesem Jahr veranstaltete die SG 06 zu ihrem 111jährigen Bestehen ein Konzert mit den @coustics. Die Besucher waren begeistert und wünschten sich eine Neuauflage. Deshalb haben sich die SG 06 Betzdorf, der SC Scheuerfeld und die Sportfreunde Wallmenroth zusammengetan und laden am 23. März in die Betzdorfer Stadthalle ein, wenn die @coustics zugeben werden: "Fußball ist unser Leben."

Die @coustics haben nicht umsonst einen so guten Ruf, der weit über Betzdorf hinausgeht. Neben der musikalischen Klasse der Musiker gehört auch die perfekte Präsentation zu den Markenzeichen der Band. Man kann sich also auf ein fröhliches, stimmungsvolles Konzert freuen. Weil Karten für dieses Konzert auch ein schönes Weihnachtsgeschenk sind, haben die Fußballvereine Gutscheine drucken lassen, die für zehn Euro bei den Vereinen erhältlich sind. Außerdem werden die Gutscheine auch auf dem Betzdorfer Weihnachtsmarkt am Stand von Tanjas Plotter- und Bastelstube verkauft.

Adventskalender

SG 06 sucht weitere „helfende Hände“

SG 06 Betzdorf - Aktion Helfende Hände Beim jüngsten Rheinlandliga-Heimspiel konnten sich die Besucher des Stadions nicht nur über einen Sieg der Betzdorfer SG freuen. Auch die Sprecherkabine überraschte die Gäste mit einem „neuen Kleid". Spieler der Dritten Mannschaft hatten im Rahmen der Aktion „helfende Hände" nicht nach dem Ball getreten, sondern in die Hände gespuckt und das Häuschen neu gestrichen. Der Einsatz war das erste Ergebnis der Aktion des Vereins.

Dritte Mannschaft der SG 06
Die ersten „Helfenden Hände" gaben der Sprecherkabine im Stadion auf dem Bühl einen neuen Anstrich. Die Dritte Mannschaft der SG 06 unter ihrem Trainer und Kapitän Severin Denter schwang fachmännisch den Pinsel. Die SG hofft, das noch viele diesem Beispiel folgen und den Verein ehrenamtlich unterstützen.

Ein so großer Verein macht eine Menge Arbeit. Da müssen die Spiele und das Training für Kinder, Jugendliche und Erwachsene koordiniert und organisiert werden, Gelände und Gebäude müssen zum großen Teil vom Verein in Schuss gehalten werden, es muss Zeit und Arbeit in die Außendarstellung der SG investiert werden und da ist nicht zuletzt die Verwaltungsarbeit, die in einem solchen Verein anfällt. Viele Helferinnen und Helfer sind deshalb auch hinter den Kulissen im Einsatz. Diese Aktiven benötigen dringend Verstärkung.

Kassierer für Heimspiele der Ersten Mannschaft gesucht

Für die Heimspiele der „Ersten Mannschaft" suchen wir noch zuverlässige Helferinnen und Helfer, die unser „Kassenhäuschen" betreuen und die Kartenkontrolle beziehungsweise das Eintritt-Kassieren übernehmen.

Fans mit „einnehmenden Wesen" sollten sich also möglichst bald melden.
Es geht hier ausschließlich um die Heimspiele der ersten Mannschaft! Der zeitliche Aufwand hält sich also in Grenzen. Wenn sich mehrere finden, noch besser...

Auch buchhalterische Kenntnisse werden gebraucht

So wird derzeit auch jemand gesucht, der buchhalterische Kenntnisse hat und bereit ist, sich ehrenamtlich für den Verein einzusetzen. Ihm steht eine Software zur Verfügung, die speziell auf die Belange eines Sportvereins zugeschnitten ist. Außerdem kann der oder die Betreffende auch auf einen „Profi" zurückgreifen, wenn es um Fachfragen geht. Interessierte können sich gerne unter info@sg06-betzdorf.de (oder telefonisch unter 0151 - 51 51 70 99 beziehungsweise 02741 - 21 001) melden.

„Aber auch in anderen Bereichen können wir noch Unterstützung gebrauchen" meint SG-Pressesprecher Hartmut Fischer und bittet: „Jeder, der Lust hat uns zu helfen, den regionalen Fußball am Leben zu erhalten, kann mich jederzeit anrufen. Ob Verwaltungsmensch, Handwerker, Hobbybastler oder andere Talente – wir finden für jeden die richtige Aufgabe." Fischer ist unter 02741 - 97 26 51 oder per Mail unter hartmut.fischer@sg06-betzdorf.de zu erreichen.

Unterstützung unserer A- und B-Jugend

SG 06 Betzdorf - Aktion Helfende Hände Unsere Trainer der A-Jugend und B-Jugend suchen noch Betreuer, die sie bei ihrer Arbeit unterstützen. Eine Trainerlizenz ist für die Helfer nicht notwendig.
Es geht vorwiegend um zuverlässige Hilfe beim Training in Kleingruppen Unterstützung der Trainer bei allen anstehenden Übungen und Hilfe bei der Organisation von Ligaspielen, z. B. Auswärtsfahrten mit den Eltern abzustimmen.

Daneben gibt es noch einige andere Aufgaben, über die sich Interessenten bei Daniel Becker (daniel.becker@sg06-betzdorf.de) und Udo Althoff (udo.althoff@sg06-betzdorf.de) informieren können.

News Senioren

Erste Mannschaft - Aktuelles

+++ SG 06 bedankt sich beim Möbelhaus Pagnia +++ Am Montag besuchte unseres „Erste" mit Verstärkung durch A-Jugendspieler...

Zweite Mannschaft - Aktuelles

Spiel gegen die SG Mittelhof-Niederhövels II: Ein Auftakt der Mut macht! Unsere Mannschaft spielte einen guten Fussball und zeigte...

News Junioren

Jugendmannschaften - Aktuelles

Neue Trainingsanzüge für die B-Jugend von der Firma Alphamess Über neue Trainingsanzüge konnte sich die B-Jugend der SG 06 freuen....

Sonstiges

« Zurück

Vorwort SG Report vom 13.10.2017

Sehr wohl mit Schirm – aber ohne Melone

…und der Charme folgte wohl erst später
Unterwegs auf Betzdorfs Straßen: Das Bild zeigt mich an dem Tag, wo unserer „Ersten" der Sprung in die Rheinlandliga gelungen war, was damals die höchste Amateurklasse im Verband darstellte. Nach dem entscheidenden Spiel ging es in einem Umzug vom Bühl runter in die Stadt. Sicherlich kann sich der eine oder andere noch gut daran erinnern.

SG 06 Betzdorf Aufstieg Rheinlandliga

 

Wohl an die sieben Jahre alt mag ich damals gewesen sein – eigentlich eine halbe Ewigkeit her – und doch nur an der Zeit bemessen. Auch heute noch, mit 54 Jahren, ist eines geblieben, genauso wie zum Zeitpunkt der Aufnahme: Nämlich das Gefühl, dass die SG 06 „mein" Verein ist.

Im Verlaufe der Jahre aber gab es auch Zeiten, wo nicht nur Jubel über Erfolge angesagt war, sondern eher die Traurigkeit über verlorene Spiele, Krisen im Verein oder sogar sportlicher Abstieg. Zusammen erlebt man eben Höhen und Tiefen – und im Grunde gilt die Liebe zum Verein auf Lebenszeit! Es ist halt „mein" Verein.

So ist es bis heute geblieben, auch wenn ich durch einen Ortswechsel bedingt nun über 500 km entfernt von der SG 06 wohne; dennoch bleibt sie eine Herzenssache, die SG 06! Und da ist es schon wieder, das Gefühl. Und Gefühle kennen nun mal keine Entfernung!

Die Verbundenheit zur SG 06 macht mich aber keineswegs blind für Dinge im Verein, die ich für kritikbedürftig halte, diese werden dann auch ausgesprochen. Zugleich gibt es aber auch den Respekt gegenüber den Verantwortlichen im Verein, die ja auch dafür sorgen, dass viele Kinder und Jugendliche bei der SG weiterhin eine sportliche Heimat finden. Mehr noch, sie finden Freunde, notwendige Anerkennung und auch Ansprechpartner, welche sie ein Stück weit fit machen fürs Leben da draußen! Ich denke da auch an die vielen ehrenamtlichen Helfer rund um den Verein, ohne deren Engagement es die SG 06 so nicht geben würde.

Wir feiern dieses Jahr 111 Jahre SG 06 Betzdorf, ein Jubiläum, das mich auch ein wenig „stolz" macht – nämlich insofern, als dass es der SG gelungen ist, trotz des gesellschaftlichen Wandels und vieler Umbrüche im Kern „jung" geblieben zu sein: Ein weiteres Wesensmerkmal, das ich als besonders wichtig erachte, ist das Glück, dass der „Bühl" ein Ort der Begegnung untereinander – und damit Heimat für viele engagierte Menschen geblieben ist. Für Jung und Alt, für Menschen aus verschiedenen sozialen Schichten, mit ihren Lebensgeschichten und nicht zuletzt auch unterschiedlichem kulturellem Hintergrund. Das macht unsere SG 06 doch auch aus, eine Gemeinschaft, die von Vielfalt lebt – die von Vielfalt profitiert! Der gegenseitige Respekt ist und bleibt die Konstante, unsere gemeinsame Richtschnur.

Auch das fällt nicht vom Himmel, sondern bedarf der Pflege, bedarf des Engagements vieler. Ich bin fest davon überzeugt, dass es sich lohnt, sich dafür im Verein einzubringen, jeder nach seinen individuellen Möglichkeiten. Die SG verstehe ich als Gemeinschaftswerk, dem Zusammenhalt dienend in unserer Stadt – und darüber hinaus. Darum haben wir auch die Aktion „Helfende Hände" ins Leben gerufen, eine Initiative, wo jede und jeder eingeladen ist, die SG 06 nach seinen Fähigkeiten und Möglichkeiten zu unterstützen. Dazu muss man kein Vereinsmeier werden und es ist auch keine Verpflichtung auf Lebenszeit. Es ist jedoch eine Chance, die SG 06 mit zu gestalten und da wo es notwendig erscheint, auch zu verändern.

Wie ich anfangs bereits erwähnt habe, ist meine Verbundenheit zur SG 06 getragen von einem Gefühl der Herzenssache – und davon wünsche ich uns allen in Zukunft wieder mehr – sei es als treuer Fan, sei es in einer Funktion für die SG. Dazu möchte ich euch herzlich einladen: Es lohnt sich – für unsere SG 06, für uns alle!

Ich wünsche uns allen einen schönen Aufenthalt auf dem Bühl, unserer Mannschaft viel Erfolg und das notwendige Glück, was bekanntlich auch dazu gehört.

Und nicht vergessen: Die 3. Halbzeit nach dem Spiel gibt es im Clubhaus bei der Pressekonferenz!

Es grüßt,
Andreas Bodora

zum SG Report


Flick Gesunde Schuhe

Aktuelles Spiel
1:0
20. Spieltag
03.12.2017
15:00 Uhr

Kostenloses WLAN im Stadion

Im Stadion ist freies WLAN verfügbar!
 

Um sich mit dem kostenlosen WLAN zu verbinden, öffnet man am Smartphone oder Notebook die Übersicht, in der die zu Verfügung stehenden Netzwerke angezeigt werden (siehe Abbildung).
Dort tippt man dann auf das Netzwerk „freifunk-ak.de". Das Netzwerk steht dann sofort zur Verfügung – es muss kein zusätzliches Kennwort eingegeben werden.

Anfahrt